Tiroler Wirtschaft vom 11. Februar 2016:



  Artikel Tiroler Wirtschaft vom 11. Februar 2016


ÖNORM EN 1090

Seit 1. Juli 2014 ist die Übergangsfrist für die Zertifizierung nach EN 1090 abgelaufen.

Metalltechnikbetriebe, die tragende Bauteile aus Stahl oder Aluminium herstellen, fallen in den Regelungsbereich der ÖNORM EN 1090 und müssen diese verbindlich umsetzen.

Wie stellen Sie die Rückverfolgbarkeit der gekauften Stahlprodukte sicher?

Unsere Produkte erhalten Sie generell mit einem Etikett versehen mit

Damit können Sie auch in Ihrem Lager die Zuordnung der Produkte zu dem jeweiligen Werkszeugnis sicherstellen. Wir tun das, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.

Wir empfehlen Ihnen, eine eigene Mailadresse für Werkszeugnisse anzulegen.

z.B. werkszeugnis@musterschlosserei.at 

Geben Sie uns diese bekannt und Sie erhalten zu jeder Lieferung automatisch Ihre Werkszeugnisse. 

BESTELLUNG Werkszeugnisse zu jedem Artikel

Sie erhalten grundsätzlich alle gelieferten Artikel mit Werkszeugnis.

Da für uns durch diese neuen Anforderungen erhebliche Kosten entstehen, sind wir gezwungen, diese Leistung an Sie zu verrechnen.

STORNO der Zusendung von Werkszeugnissen

Sie erhalten dann grundsätzlich alle Lieferungen ohne Werkzeugnis.


Werkszeugnis bei Bedarf:

Bitte das jeweilige Werkszeugnis bereits bei der Auftragserteilung mit bestellen.


Elektronische Rechnung

Wünschen Sie künftig Ihre Rechnungen / Gutschriften per e-mail im pdf Format?

Dann senden Sie uns die Einverständniserklärung bitte zurück.

  Einverständniserklärung PDF-Rechnung


ZURÜCK